Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Liebstockwurzelöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Liebstockwurzelöl, essential lovage root oil, l'huile de la racine de livèche, l'olio dalla radice di levistico, aceite de la raíz de apio de monte, масло из корня любистока

 

Inhaltsstoffe (INCI):

LEVISTICUM OFFICINALE ROOT OIL (EINECS: 284-292-7; CAS: 8016-31-7; CAS:84837-06-9)

 

Beschreibung:

Ätherisches Liebstockwurzelöl wird durch Wasserdampfdestillation der frischen oder getrockneten Wurzeln (Rhizom) des Liebstöckels (Levisticum officinale) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.6 und 2.0%. Das ätherische Liebstockwurzelöl ist eine leicht bewegliche, grüngelbe bis braune Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristischen, würzigen Geruch. Ätherisches Liebstockwurzelöl löst sich in Alkohol (1:2, Ethanol 80%), wobei eine leichte Trübung auftreten kann. Es ist auch in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen löslich. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Phthalide wie z. B. Ligustilid. In geringerer Konzentration sind auch a-Terpineol, sowie Coumarin- und Furocoumarinderivate in ätherischem Liebstockwurzelöl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Liebstockwurzelöls besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die medizinischen Wirkungen des Liebstöckels sind bereits seit dem frühen Mittelalter bekannt. Dabei galt der Liebstöckel lange Zeit als luststeigerndes Kraut für Frau und Mann. Die ätherischen Öle aus der Wurzel und dem Kraut ähneln sich in ihren Wirkungen. Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Liebstockwurzelöl starke spasmolytische Wirkungen, insbesondere auf die glatte Muskulatur hat. Zusammen mit den karminativen Eigenschaften, kann ätherisches Liebstockwurzelöl bei allgemeinen Verdauungsbeschwerden eingesetzt werden. Zudem wirkt ätherisches Liebstockwurzelöl stark entgiftend auf Leber und Gallenblase und stark harntreibend. Es wird daher bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege und für Durchspülungstherapien eingesetzt. Eine antimikrobielle und fungizide Wirkung von ätherischem Liebstockwurzelöl gilt als gesichert. Bei schlecht heilenden und eiternden Wunden kann ätherisches Liebstockwurzelöl als Badezusatz verwendet werden. Ätherisches Liebstockwurzelöl fördert zudem auch das Lösen von Schleim bei Entzündungen der oberen Atemwege und wirkt entkrampfend bei Menstruationsbeschwerden. In der Aromatherapie wird ätherisches Liebstockwurzelöl nur sehr selten eingesetzt und die Daten-lage ist bisher ungenügend für verlässliche Indikationsaussagen.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Liebstockwurzelöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen