Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Cognacöl weiß

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Cognacöl weiß, essential cognac oil white, huile de cognac, aceite de coñac, olio cognac, коньяк масло

 

Inhaltsstoffe (INCI):

COGNAC OIL WHITE (EINECS: 232-403-4; CAS: 8016-21-5)

 

Beschreibung:

Cognacöl weiß wird durch Wasserdampfdestillation der Rückstände bei der Vergärung der Früchte der Weinrebe (Vitis vinifera) unter Zusatz von Schwefelsäure gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen, organischen Bestandteile des sogenannten Weingeläger oder Hefetrubs. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, sodass das reine Cognacöl weiß abgeschieden werden kann.

 

Cognacöl weiß ist aufgrund seiner Herstellung kein ätherisches Öl im Sinne der der ISO 9235. Cognacöl weiß ist eine leicht beweglich, farblose bis gelbe Flüssigkeit. Durch den Zusatz von Schwefelsäure während der Destillation wird verhindert, dass flüchtige Kupferverbindungen mit über gehen, daher besitzt Cognacöl weiß keine grünliche Färbung wie das Cognacöl grün. Es hat einen charakteristischen, alkoholischen und fuselartigen Duft. Cognacöl weiß löst sich gut in Alkohol (1:2, Ethanol 80%), Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind freie Fettsäuren z. B. Heptansäure, Octansäure, Laurinsäure und deren Ester (vorwiegend Ethyl- und Amylester). Cognacöl weiß wird auch als Weinhefeöl, Weinbeeröl, Oenantether und Oleum Vini bezeichnet.

 

Anwendungen:

Cognacöl weiß ist im Sinne der ISO 9235 kein ätherisches Öl. Daher gibt es im Bereich der arzneilichen Anwendungen und der Phytotherapie bisher keine weitreichenden Untersuchungen zu dessen Wirkung auf den menschlichen Organismus.

 

In älteren Quellen wird Cognacöl weiß als Haarwuchsmittel beschrieben. Inwieweit jedoch eine Verminderung des Haarausfalles tatsächlich eintritt, wird nicht beschrieben.

 

Über die Verwendung von Cognacöl weiß finden sich in der Literatur zur Aromatherapie bisher keine Hinweise und Anwendungsgebiete.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen