Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Petersiliensamenöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Petersiliensamenöl, essential parsley seed oil, L'huile essentielle de graines de persil, Olio essenziale di semi di prezzemoloEl aceite esencial de semillas de perejilЭфирное масло семян петрушки

 

Inhaltsstoffe (INCI):

PETROSELINUM CRISPUM SEED OIL (EINECS: 281-677-1, CAS: 84012-33-9)

 

Beschreibung:

Ätherisches Petersiliensamenöl wird durch Wasserdampfdestillation der Samen (Früchte) der Petersilie (Petroselinum crispum) gewonnen. Dabei dient heißer Wasserdampf als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 2 und 7%. Das ätherische Petersiliensamenöl ist eine leicht bewegliche, farblose bis gelbe Flüssigkeit. Es besitzt einen charakteristischen, würzig-holzigen Geruch. Ätherisches Petersiliensamenöl löst sich in Alkohol (1:5, Ethanol 80%), wobei eine leichte opaleszente Trübung auftreten kann. Es ist auch in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen löslich. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile sind Apiol und Myristicin. In geringerer Konzentration ist auch Limonen in ätherischem Petersiliensamenöl enthalten.

 

Anwendungen:

Die Inhaltsstoffe des ätherischen Petersiliensamenöl besitzen eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften. Die Petersilie wurde bereits in der Antike als Medizinpflanze verwendet. Im Vordergrund standen die harn- und menstruationsfördernden Eigenschaften. Neuere Studien haben gezeigt, dass ätherisches Petersiliensamenöl ein starkes Aquaretikum ist. Es wird daher für Durchspülungstherapien bei Erkrankungen der ableitenden Harnwege und bei Nierengrieß eingesetzt. Das ätherische Petersiliensamenöl übt dabei einen direkten Reiz auf das Nierenparenchym aus. Gleichzeitig fördert ätherisches Petersiliensamenöl den Tonus der glatten Muskulatur und des Uterus und kann daher bei gastrointestinalen Störungen, Muskelschmerzen und Menstruationsbeschwerden verwendet werden. Durch den hohen Gehalt an Apiol und Myristicin wurden die Petersilie und deren Samen (Früchte) früher als Abortivum eingesetzt. In der Aromatherapie wird ätherisches Petersiliensamenöl nur sehr selten eingesetzt und die Datenlage ist bisher ungenügend für verlässliche Indikationsaussagen

 

Weitere Informationen zu ätherischem Petersiliensamenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen