Aprikosenkernöl,Arganöl,Argan,Arganoel,Avocadoöl,Babassuöl,Babassufett,Borretschöl,Chiaöl,Distelöl,Erdnussöl,Granatapfelkernöl,Hagebuttenkernöl,Hanföl,Haselnussöl,Himbeerkernöl,Holunderkernöl,Johannisbeerkernöl,Jojobaöl,Kaffeebohnenöl,Kakaobutter,Kokosnussöl,Kokosnussfett,Kürbiskernöl,Leinöl,Leindotteröl,Macadamianussöl,Maiskeimöl,Mandelöl,Mariendistelöl,Mohnöl,Nachtkerzenöl,Olivenöl,Palmöl,Palmfett,Perillaöl,Rapsöl,Rizinusöl,Sanddornfruchtöl,Sanddornkernöl,Schwarzkümmelöl,Sesamöl,Sheabutter,Sojaöl,Sonnenblumenöl,Traubenkernöl,Walnussöl,Weizenkeimöl
register

Massoiarindenöl

Synonyme / Sprachen:

Ätherisches Massoiarindenöl, essential massoia bark oil, Massoia abbaia olio essenziale, Massoia écorces d'huile essentielle, massoia ladra aceite esencial

 

Inhaltsstoffe (INCI):

CRYPTOCARYA MASSOIA BARK OIL (EINECS: -; CAS: -)

 

Beschreibung:

Ätherisches Massoiarindenöl wird durch Wasserdampfdestillation der Rinde des Massoy-Baumes (Cryptocaria massoia) gewonnen. Heißer Wasserdampf dient als Trägerstoff für die leicht flüchtigen organischen Komponenten der Rinde. Durch die Nicht-Mischbarkeit der organischen Bestandteile des ätherischen Öles und des Wassers findet beim Abkühlen eine spontane Phasentrennung statt, so dass das reine ätherische Öl abgeschieden werden kann. Die Ausbeute liegt zwischen 0.7 und 1.2%. Ätherisches Massoiarindenöl ist eine leicht bewegliche, meist hellgelbe bis braune Flüssigkeit. Der Geruch wird als charakteristisch und mit deutlichem Kokosnussaroma beschrieben. Ätherisches Massoiarindenöl löst sich in Alkohol (Ethanol), in Pflanzenölen und anderen ätherischen Ölen. Es ist nahezu unlöslich in Wasser. Charakteristische Bestandteile von ätherischem Massoiarindenöl sind Massoialacton (bis 60%) und Benzylbenzoat (Benzoesäurebenzylester, bis 8%).

 

Anwendungen:

Den Inhaltsstoffen des ätherischen Massoiarindenöls wird eine Reihe von gesundheitlich relevanten Eigenschaften nachgesagt. Massoiarinde wurde von den Einwohnern Javas und Balis zur Zubereitung einer wärmenden Einreibung verwendet. Weiterhin wurden Extrakte aus der Massoiarinde zur Behandlung von Fieber und Durchfallerkrankungen sowie zur Verhinderung von Krämpfen während der Schwangerschaft und der Entbindung eingesetzt. Für diese traditionellen Anwendungsgebiete gibt es jedoch keine neueren Studien, so dass diese Erfahrungswerte nicht ohne weiteres auf ätherisches Massoiarindenöl übertragen werden können. Ätherisches Massoiarindenöl wird bisher in der Aromatherapie nur sehr selten eingesetzt. Eine ausreichende Datenlage für eine verlässliche Indikationsaussage ist nicht gegeben.

 

Weitere Informationen zu ätherischem Massoiarindenöl entnehmen Sie bitte unserer Spezifikation und dem Sicherheitsdatenblatt.

Spezifikation
Sicherheitsdatenblatt
Produkt kaufen